Für die Vorbereitung des Erstgesprächs ist ein Fragebogen hilfreich, den ich Ihnen nach Ihrer Anmeldung zukommen lasse. So können wir die Zeit und Aufmerksamkeit während des Anamnesegesprächs besser auf Wichtiges richten.

Bitte senden Sie mir den sorgfältig ausgefüllten Fragebogen spätestens 7 Arbeitstage vor unserem ersten Gespräch zu.

Bitte bringen Sie zum Erstgespräch in die Praxis (Winterthur, bzw. Wattwil) folgendes mit:

    1. Wenn vorhanden bitte Arztberichte, Laborresultate, etc.
    2. Ein Foto von ihnen (für mich zur besseren visuellen Erinnerung).
    3. Impfpass oder Daten der Impfungen

 

In einem ausführlichen Erstgespräch (1 – 2 Stunden) werde ich Sie sehr umfassend befragen zu Ihren aktuellen Beschwerden, aber auch zu ihrer Krankheitsvorgeschichte, zu Ihnen als Person und zu Krankheiten in der Familie. Dadurch, dass Sie mir den ausgefüllten Fragebogen früh genug zusenden, kann ich während dem Anamnesegespräch gezielter das Wesentliche mit Ihnen besprechen.
Dieses Gespräch ist in der Homöopathie Voraussetzung um für Sie das passende Heilmittel zu finden.

Anschliessend werte ich die erhobenen Daten aus und konsultiere die Fachliteratur, um das für Sie passende Heilmittel zu finden.

Bei chronischen Krankheiten kommt es danach meistens alle 4 bis 12 Wochen zu Folgekonsultationen in denen der Verlauf beurteilt wird und das weitere Vorgehen besprochen wird. Der zeitliche Aufwand der Folgekonsultationen beträgt je nach Fall 15 – 60 Minuten.

Als Homöopathin (wie auch als Apothekerin) unterliege ich der gesetzlich vorgeschriebenen Schweigepflicht und behandle Ihre Angaben selbstverständlich absolut vertraulich.